Grundschule am Wildfang - Gronau (Leine)

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Grundschule am Wildfang in Gronau (Leine) interessieren! Hier finden Sie ein Portrait unserer Schule, sowie weitere Informationen über unsere Innen- und Außenanlagen und über unsere Leitsätze. Wir erklären Ihnen den Tagesablauf Ihres Kindes, und was wir den Kindern zusätzlich zum Unterricht bieten.

Sie erhalten eine Übersicht über die wichtigsten Termine des aktuellen Schuljahres.

Und wenn Sie sich für die Schule und die Kinder engagieren wollen, beschreiben wir Ihnen, wo und wie Sie sich einbringen können.

step kickt!

21. April 2021

Endlich geht es los!! Ab dem 22.04. sammeln „Schneller als 96“, „Eddis wilde 96er Zebras“, „Seehunde 96“, „Die 96 Sportler“, „Eddis Erdmännchen Runners“ und „Eddis schnelle Flitzer“ fleißig Schritte, um den step kickt! – Pokal nach Gronau zu holen!

step kickt! ist ein interaktiver Schritte-Wettbewerb, der Kinder mit einem Fitnessarmband sowie mit einer spannenden Website zu mehr Bewegung im Alltag motivieren soll. Das Programm greift den Trend digitaler Medien auf, um die Kinder auf attraktive Art und Weise für einen aktiven Lebensstil und gesunde Ernährung zu begeistern. In Kooperation mit Proficlubs der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga präsentiert die DFL Stiftung mit step kickt! eine wichtige und attraktive Bewegungsmotivation für Grundschülerinnen und Grundschüler der 3. und 4. Klassen.

Als Partnerschule von Hannover 96 treten unsere Klassen gegen die Klassen von 10 weiteren Proficlubs an. Im vergangenen Jahr ist das Projekt leider ausgefallen, um so glücklicher leuchteten die Kinderaugen, als endlich das ersehnte Paket mit den Armbändern ankam!

Ab morgen geht es los – jeder Schritt zählt!!

Planungen des Kultusministeriums

3. Februar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Moment wird der Stufenplan für Schulen in Niedersachsen erarbeitet. Am kommenden Mittwoch findet erneut der Bund-Länder-Gipfel statt, bei dem über weitere Maßnahmen diskutiert werden soll.

Folgende Planungen sind für uns im Gespräch:
 Phase 1 – während des Lockdowns bis 14.02., eventuelle Verlängerung:
Szenario B für Grundschulen, Förderschulen GE, Abschlussklassen und Abiturjahrgang – mit Aufhebung der
Präsenzpflicht,
Szenario C für alle anderen
 Phase 2 – nach Beendigung des Lockdowns bis zu den Osterferien:
Szenario B für alle Schülerinnen und Schüler
 Phase 3 – nach den Osterferien
Regelungen gemäß inzidenzbasiertem Stufenplan

Für Eltern, deren Kind gerade von der Präsenzpflicht befreit ist:
Sollte der Lockdown über den 14.02. hinaus verlängert werden, können Sie Ihr Kind auch weiterhin von der Präsenzpflicht befreien lassen.
Sollte der Lockdown verlängert werden, aber Sie sind der Meinung, Ihr Kind sollte nach dem 14.02. nicht mehr von der Präsenzpflicht befreit sein, kann es ab dem 15.02. wieder am eingeschränkten Regelbetrieb in Szenario B teilnehmen.

Zusammengefasst bedeuten diese Planungen für uns, dass wir uns bis zu den Osterferien in Szenario B befinden werden. Es bleibt uns im Moment nur, abzuwarten, ob aus diesen Planungen konkrete Fakten werden. Sobald ich etwas erfahre, werde ich es Ihnen mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen, Sabine Ulrich

Verschiedenes

26. Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
anbei die Antworten auf mehrfach gestellte Fragen:

Zur Maskenpflicht:
Laut Verordnung des Landes Niedersachsen müssen Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren weiterhin „nur“ Alltagsmasken tragen. Das gilt sowohl für die Schule als auch für den öffentlichen Nahverkehr. Laut Auskunft der Schülerbeförderung sind die Busfahrer ausdrücklich daraufhin gewiesen worden.

Zu den Zeugnissen/Zeugnisferien:
Die Kinder erhalten an ihrem letzten Präsenztag in dieser Woche ihre Zeugnisse. Am Freitag endet der Unterricht erst nach der 5. Stunde, wie an den übrigen Tagen auch. Die Busse fahren sowohl nach der 5. als auch nach der 6. Stunde.
Am 1. und 2. Februar sind ZEUGNISFERIEN! Es findet KEIN Unterricht und KEINE Notbetreuung statt. Am 3.2. startet das neue Halbjahr, aber es wird zunächst keinen neuen Stundenplan geben.

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Ulrich

Post aus dem Kultusministerium

20. Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Ende des Absatzes finden Sie den Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht. Ich weiß, es ist verwirrend, aber zur Notbetreuung müssten Sie anmelden, vom Unterricht die Befreiung beantragen….

Anbei finden Sie den aktuellen Brief des Kultusministers

https://schulnetzmail.nibis.de/files/acf1d60b5174ff69652c925bfed150a1/2021-01-20_Brief_an_Eltern_verk_rzt.pdf

Viele Grüße, S. Ulrich

Wie geht es weiter – Teil 2

20. Januar 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie soeben in der Pressekonferenz von Herrn Weil und Herrn Tonne verkündet wurde, verbleiben wir mit der Grundschule in Szenario B!! Ergänzt wird das durch die Möglichkeit für SIE, Ihr Kind von der Präsenzpflicht zu befreien. Dazu soll an die Schulen ein Formular versendet werden, das Sie nach Möglichkeit bis Freitag ausfüllen und zurückgeben müssen. Sobald ich es habe, werde ich es Ihnen zukommen lassen. Es tut mir leid – damit wird die Verantwortung an Sie abgegeben.

Unsere Szenario B Planungen für die Wochen und die Zeiten für die Notbetreuung bleiben wie Sie sind.

Für den 29.01.2021 haben wir derzeit geplant, den Unterricht bis zur 5. Stunde durchzuführen und NICHT wie an sonstigen Zeugnistagen nach der 3. Stunde zu schließen. Auch die Notbetreuung findet statt wie an jedem anderen Freitag. Da laufen noch die Anfragen an die Busunternehmen, nachgefragt haben wir bei der Schülerbeförderung nach den Bussen um 12.30 Uhr und 13.15 Uhr – ich warte noch noch auf Antwort. Das bedeutet, dass die B-Gruppen aller Jahrgänge den gleichen Unterrichtsumfang genießen, wie die SchülerInnen der A-Gruppen

Sie werden von mir hören, sobald ich mehr Informationen und auf alle Fragen Antworten habe!

Bleiben Sie tapfer, viele Grüße, Sabine Ulrich

Impressum / Datenschutz